Kunstfestival am Ufer der Spree - Daten und Fakten

 

Angaben zum Projekt
Veranstaltungen
Berichte in den Medien

 

Angaben zum Projekt

Träger des Festivals KirchBauHof gGmbH / Kulturwerk Oberschöneweide
Kurator Michiel A. Brand
Gesamtvolumen 99.294,00 EUR
Gefördert vom Hauptstadtkulturfonds
Ausstellungsorte Reinbeckhallen
Spreehalle
Kunstfabrik (ehem. Batteriefabrik)
Freifläche an der ehem. Poliklinik
Kranbahnpark
die Spree
Besucher des Festivals über 1.500 Besucher

 

Veranstaltungen

Im Rahmen des Festivals fanden 83 Veranstaltungen, Führungen und Performances statt.
Höhepunkte des Festivals waren neben der Vernissage mit der Lesung von Volker Braun aus "Die Werkzeugmacher", der Filmabend "Helden der Leinwand", der Talk im Inforadio mit Alfred Eichhorn und Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Politik, 3 öffentliche Gesprächsrunden der beteiligten Künstler (die sog. "Künstlerstammtische") sowie die 3 Fahrten des "Singenden Schiffes" auf der Spree.
Zu den Führungen wurden von zahlreichen Künstlern aus dem Bereich des Theaters, des Tanzes, der Aktionskunst, der Musik noch etliche Performances, Konzerte und Aktionen realisiert.

Einen Übersicht aller Veranstaltungen finden Sie hier.

 

Berichte in den Medien

Über das Kunstfestival wurde in vielfältiger Weise in Fernsehen, Rundfunk und den Zeitungen berichtet. Alle 3 Berliner Tageszeitungen, sowie die Stadtteilzeitungen haben über das Ausstellungsprojekt informiert. Im SFB liefen Berichte in der Abendschau, auch der Sender FAB sendete ein Special.
Durch die Gesprächsrunde vom Inforadio, die in den Reinbeckhallen aufgezeichnet wurde und die 2 mal im Inforadio und 1 mal auf Radio Kultur ausgestrahlt wurde, konnte eine breite Öffentlichkeit über das Festival informiert worden.

Einen Übersicht der Presseveröffentlichungen finden Sie hier.