Lebenslauf

Biografische Eckdaten

Geburtsdatum und -ort

1971 in Haarlem, Niederlande

In Berlin seit

1998



Ursprung / Primal
Jump

Ausstellung des Vereins besser springen e. V. im Kreuzberger Projektraum "Berliner Kunstprojekt", 13.02. - 28.02.2004.

besser springen
e. V. /
Kunstherbst '03
Ausstellung des Vereins besser springen e. V. in der Atelierwohnung Michiel Brands aus Anlass des Tages der offenen Ateliers am 04. Oktober 2003 (Kunstherbst '03 Berlin).
Helden der Arbeit

Kunstfestival am Ufer der Spree, Berlin-
Oberschöneweide, 07.09 - 07.10.2002 (siehe oben).

Blind Date

Ausstellung mit 8 Studenten der UdK-Berlin im Biomedizinischen Forschungszentrum der Charite, Berlin (auch organisatorische Tätigkeiten).
StreetInterNews Vorführung des Videofilms StreetInterNews (Länge: 33 Min.) im Abgeordnetenhaus, Berlin.
Windscreen Movie Installation am Kottbusser Tor / Berlin: öffentliche Vorführung eines Kurzfilms über Reisen und Migration.
La Citta Museo Ausstellung im Museo Civico di Boville-Ernica, Frosinone, Italien.
DRIVE Drive-in Ausstellung in Den Bosch, Niederlande (auch organisatorische Tätigkeiten).
2003 - 2004
.........+
1998 - 2001

Postgraduate Studium: Institut für Kunst im Kontext, UdK-Berlin. Schwerpunkte: Kunstvermittlung, Kulturmanagement.
Das Studium wurde 2001 unterbrochen wegen des Projektes "Helden der Arbeit"; Oktober 2003 wurde das Studium wieder aufgenommen. Abschluss Dezember 2004: Master of Arts / Art in Context.

Ab September 2003

Koordinator des Kunstprojektes für Schulverweiger-Innen FRIEKS (Träger: Spok gGmbH / Bildungsmarkt e. V.).

November 2002 -
August 2003
Erziehungsurlaub. Während dieses Zeitraums wurde das Künstlerkollektiv besser springen e. V. gegründet und wurden in diesem Zusammenhang verschiedene Aktionen durchgeführt.
Mehr Information auf dieser Homepage unter Projekte.
Januar 2001 -
Oktober 2002
Kurator des Kunstfestivals Helden der Arbeit.
Tätigkeiten: Konzipierung und Organisation des Festivals, Anwerben von Künstlern und Gestaltern, räumliche Konzeption der Ausstellung, Entwicklung des Corporate Designs, Endredaktion der Website und des Kataloges, Realisierung des Informationszentrums. Veranstaltungsträger: Kulturwerk Oberschöneweide; gefördert vom Hauptstadtkulturfonds. Dauer des Festivals: 07.09.2002 - 07.10.2002; Mehr Information auf dieser Homepage unter Projekte.
2001 Organisation sowie künstlerische Begleitung eines Videokurses für Jugendliche ausländischer Herkunft mit dem Videofilm StreetInterNews als Ergebnis (gefördert von der Stiftung Respekt).

1999 - 2002

Tätigkeit als freiberuflicher Übersetzer und Texter für unter anderem: Efeu, 4-Text, Digital Service Center.
1999 Projekt S/PASSPORT: Videoworkshops mit Jugendlichen ausländischer Herkunft, mit der Installation Windscreen Movie als Ergebnis (siehe auch unten).
1996 - 1997 Stipendium der VSB-Bank: Arbeitsaufenthalt in Carrara, Italien. Kurse in Abformtechniken, Steinskulptur, Anatomie an der Accademia di belle Arti di Carrara (Akademie der bildenden Künste von Carrara).
1991 - 1995 Studium: Akademie voor Kunst en Vormgeving (Hochschule für Kunst und Gestaltung), Den Bosch, Niederlande; Fachrichtung: Skulptur/ Monumental; Abschluss 1995.
1984 - 1990 Studium: Stedelijk Gymnasium (Städtisches Gymnasium), Haarlem, Niederlande.
Studien / beruflicher Werdegang
Ausstellungen / Aktionen (Auswahl)

 

 

Foto: Jan Vogtschmidt